Allgemeine Geschäftsbedingungen

Teilnahmebedingungen für die Veranstaltungen der INTES Akademie für Familienunternehmen GmbH

1. Anmeldung
Die Anmeldung zu unseren Veranstaltungen muss schriftlich erfolgen.
Dazu haben Sie die Wahl zwischen folgenden Möglichkeiten:

  • Online
  • Fax
  • Post
  • E-Mail

Mit der Anmeldung erkennen Sie als Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen an. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eintreffens berücksichtigt. Soweit wir Ihre Anmeldung berücksichtigen können, wird sie – vorbehaltlich der nachfolgenden Regelungen – durch unsere schriftliche Bestätigung rechtsverbindlich.

2. Seminargebühren und Fälligkeit
Der Seminarpreis wird 14 Tage nach Erhalt der Rechnung ohne jeden Abzug fällig. Die Rechnungsstellung erfolgt zeitgleich mit der Anmeldebestätigung.

Der Seminarpreis schließt die Kosten für die Teilnahme an der Veranstaltung einschließlich angekündigter Veranstaltungsunterlagen sowie die Verpflegung während der Seminarzeiten ein. Sie beinhaltet nicht Übernachtungskosten, Parkkosten, Aufwand für Anreise sowie Verpflegung außerhalb der Seminarzeiten.

3. Stornierung
Sie können jederzeit, spätestens aber 4 Wochen (28 Kalendertage) vor Seminarbeginn, Ihre Anmeldung stornieren.

Die Stornoerklärung bedarf der Schriftform. Wir bitten Sie um Verständnis dafür, dass wir keine telefonischen Stornierungen entgegennehmen: Ein Fax oder eine E-Mail an info@intes-akademie.de genügen.

Bei Absagen später als vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden 50 Prozent des Seminarpreises berechnet. Bei Absagen später als zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn oder bei Nichterscheinen wird der volle Seminarpreis berechnet. Sie können jedoch Ersatzteilnehmer benennen, die der Zielgruppenbeschreibung der betreffenden Veranstaltung entsprechen.

4. Programmänderung und Absage von Seminaren durch die INTES Akademie
Wir bitten um Verständnis, dass wir uns die Absage von Seminaren, die Änderung des Programms oder auch einen Referentenwechsel vorbehalten müssen, z. B. bei einer zu geringen Teilnehmerzahl, bei Ausfall/Erkrankung eines Referenten, bei höherer Gewalt oder gleichartigen Gründen. Die INTES Akademie teilt eine Absage oder Änderung des Programms so rechtzeitig wie möglich mit. Müssen wir ein Seminar absagen, erstatten wir umgehend die bezahlte Teilnehmergebühr. Der Teilnehmer hat die Möglichkeit, im Falle eines Referentenwechsels seine Teilnahme kostenfrei zu stornieren oder aber kostenfrei auf ein anderes Seminar der INTES Akademie umzubuchen. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, außer in Fällen vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens von Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen der INTES Akademie.

5. Haftung
Die Teilnahme an allen Veranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr. Die INTES Akademie haftet nicht für Schäden, die durch Unfälle oder Verlust/Diebstahl von in den Seminarraum eingebrachten Gegenständen, insbesondere Garderobe oder Wertgegenstände, entstehen. Ausgenommen hiervon sind Schäden, die auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten von Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen der INTES Akademie für Familienunternehmen zurückzuführen sind.

6. Begleitende Arbeitsunterlagen
Die INTES Akademie haftet nicht für die Inhalte der Seminarvorträge oder der begleitenden Arbeitsunterlagen, sofern kein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden der INTES Akademie oder eines Erfüllungsgehilfen der INTES Akademie vorliegt.

7. Urheberrecht
Von uns ausgegebene Seminarunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht – auch nicht auszugsweise – ohne schriftliche Einwilligung der INTES Akademie vervielfältigt oder anderweitig genutzt werden. Die Seminarunterlagen stellen wir exklusiv unseren Seminarteilnehmern zur Verfügung.

8. Datenschutz
Uns übermittelte Daten werden in unserer EDV-Anlage gespeichert. Sollten Sie uns Ihre Adresse zur Verfügung gestellt haben, so können Sie einer Verwertung für Werbezwecke der INTES jederzeit per E-Mail an info@intes-akademie.de widersprechen.

9. Anwendbares Recht. Gerichtsstand
Es gilt allein deutsches Recht. Soweit gesetzlich zulässig, wird als Gerichtsstand Bonn vereinbart.